Aktuelle Vorsitzende und Stellvertreterin

Vorsitzende Julia Hertwig; hertwigjulia(ät)googlemail.com
Stellvertreterin Kimete Stasch; kimusia(ät)gmx.de

Termine

Februar 2020Aktion Sicherer Schulweg
19.02.20Aktion Pausenbrot Klassen 4
18.03.20Aktion Pausenbrot Klassen 1 - entfällt
22.04.20Aktion Pausenbrot Klassen 2
Aktion Pausenbrot Klassen 3
Aktion Pausenbrot Klassen 4
Aktion Pausenbrot Klassen 1

Die Aktion Pausenbrot wird einmal im Monat von den Eltern einer Klassenstufe organisiert. Belegte Brote, Maultaschensuppe, Müsli oder Quarkspeise werden gemeinsam zubereitet und zusammen mit viel Obst und Gemüse in der Pause zu einem Einheitspreis von 50 Cent verkauft. Die Aktion findet immer große Abnahme bei den SchülerInnen.

Beim alljährlichen Weihnachtsbasar der Vereine, Schulen und Kindergärten in der Innenstadt von Waiblingen ist die Rinnenäckerschule mit einem eigenen Stand vertreten. Das von den Eltern selbst gebackene Weihnachtsgebäck wird in Tüten verpackt und zum Verkauf angeboten. Einige Waiblinger Bürger gehören zwischenzeitlich zu unseren Stammkunden und besuchen den Stand jedes Jahr. Die 150 bis 200 Tüten sind meist schon vor Ende des Basars verkauft. Der Gewinn fließt in die Elternbeiratskasse, damit werden viele Projekte in der Schule finanziert.

Der Elterntreff gibt die Möglichkeit des Austausches und klassenübergreifenden Kennenlernens mit anderen Eltern. Die Themen kommen aus Anfragen von Eltern, aus dem Schulalltag oder aktuellen Erziehungsfragen. Ein Team aus dem Elternbeirat sorgt für das leibliche Wohl. Zudem unterstützt der Elternbeirat den Elterntreff auf finanziell. 

Damit alle Kinder sicher in die Schule kommen, haben wir die Aktion Sicherer Schulweg ins Leben gerufen. Zweimal im Jahr, jeweils nach den Sommer- und Winterferien, stellen sich Kinder und Eltern mit Plakaten an die Zufahrtswege der Schule und apellieren dafür, dass Kinder in die Schule laufen und nicht gefahren werden. Das fördert die Selbständigkeit, geht dem Bewegungsdrang nach, schließt Wegfreundschaften und macht auch Spaß! Übrigens: auch an Regentagen können Kinder in die Schule laufen ohne Gefahr weggespült zu werden. 

Für den Waiblinger Stadtlauf bietet der Elternbeirat Trainingstermine für die SchülerInnen an und übernimmt die Organisation der Kinder zu ihren Läufen. Alle feuern die Läufer lautstark an und es ist immer spannend, wie die Kinder die Herausforderung meistern. Die Urkunden am Schuleingang geben Zeugnis von den tollen Leistungen unserer sportlichen Schülerinnen und Schülern.

Wir unterstützen die Schulranzenaktion "Ranzen gegen Armut" der Hilfsorganisation GAIN-Global Aid Network. Die noch gut erhaltenen Schulranzen der abgehenden Viertklässler werden mit Schulmaterial gefüllt und zu einer Sammelstelle gebracht. So können wir helfen, dass Kinder in Osteuropa, in Indien, dem Irak, Lettland oder in der Ukraine in die Schule gehen können. Jeder kann mitmachen, indem er seinen Schulranzen bringt, Schulmaterial oder Geld für Material und Transport spendet. Über eine Rückmeldekarte kann man sogar später erfahren, wohin der Schulranzen ging. 

Im Laufe eines Schuljahres gibt es viele Veranstaltungen, bei denen sich der Elternbeirat - mit Unterstützung der Eltern - um die Bewirtung kümmert, z.B. das Café Schulstart am Einschulungstag, bei der Vernissage der Kunstklassen, beim Elterntreff oder beim Schulfest. 

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Neben den Eltern engagieren sich viele Menschen ehrenamtlich für die Schule z.B im Förderverein oder als Lesepaten, damit Kinder besondere Unterstützung erhalten, der AG-Betrieb funktioniert, besondere Aktionen stattfinden können und damit die Betreuung auch im Krankheitsfall gewährleistet werden kann. Zu Weihnachten bedanken wir uns für diese Hilfe und Unterstützung mit einer kleinen Aufmerksamkeit vom Elternbeirat. 

Auch die Kinder kommen nicht zu kurz: am Nikolaustag und am letzten Schultag vor den Sommerferien bekommen Sie eine süße Überraschung von uns.

Was ist der Elternbeirat und welche Aufgaben hat er?

Der Elternbeirat ist die Vertretung der Eltern der Schülerschaft einer Schule. Er setzt sich aus den gewählten Elternvertreterinnen und Elternvertretern sowie ihren Stellvertretern der einzelnen Klassen zusammen und trifft sich mindestens zwei Mal im Jahr regelmäßig zur Elternbeiratssitzung. Der Elternbeirat wählt aus seiner Mitte den Vorsitzenden und dessen Stellvertreter und gibt sich eine Geschäftsordnung.

Der Schulleiter unterrichtet den Elternbeirat über seine Rechte und Pflichten sowie alle Angelegenheiten, die für die Schule von allgemeiner Bedeutung sind und erteilt die notwendigen Auskünfte. Bei Entscheidungen über Maßnahmen, die von allgemeiner Bedeutung für das Schulleben sind, soll der Schulleiter den Elternbeirat dazu anhören.

Laut § 57 des Schulgesetz obliegt es ihm, die Interessen und die Verantwortung der Eltern für die Aufgaben der Erziehung zu wahren und zu pflegen, der Elternschaft Gelegenheit zur Information und Aussprache zu geben, Wünsche, Anregungen und Vorschäge der Eltern zu beraten und der Schule zu unterbreiten, an der Verbesserung der der inneren und äußeren Schulverhältnisse mitzuarbeiten und das Verständnis der Öffentlichkeit für die Erziehungs- und Bildungsarbeit der Schule zu stärken.